Mittwoch, 21. September 2016

Ergebnisse der BVV-Wahlen in Berlin 2016

Die Ergebnisse der Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin am 18. September 2016 in Absoluten Zahlen in Tabellen und in Diagrammen grafisch dargestellt.

In diesem Artikel werden die Ergebnisse der Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin am 18. September 2016 in Absoluten Zahlen präsentiert. Herkömmliche Darstellungen zeigen die Wahlergebnisse in Prozent berechnet aus den Relativen Zahlen. Bei der Prozentrechnung und grafischen Darstellung mit den Absoluten Zahlen der Wahlergebnisse wird als Grundwert die Anzahl der Wahlberechtigten genommen. Dabei wird die Relation der Stimmen in Form des Rückhalts in der Bevölkerung angezeigt.

Bezirksverordnetenversammlung (BVV)
Bei den Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen werden pro Bezirk 55 Bezirksverordnete gewählt. Eine Bezirksverordnetenversammlung hat einen Vorstand, der von den jeweiligen Bezirksverordneten gewählt wird.

Eine Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ist ein Teil einer zweistufigen Bezirksverwaltung. Die höhere Stufe ist dabei das Bezirksamt (BA). Die BVV ist dabei der parlamentarische Teil und das BA der Verwaltungsapparat. Ein Bezirksamt setzt sich aus 4 Bezirksstadträt-innen und einer/einem Bezirksbürgermeister/in, die/der selbst Stadträtin/Stadtrat mit Status "primus inter pares" (doppeltes Stimmrecht) ist, zusammen.

Die Aufgabe einer einer Bezirksverordnetenversammlung ist die Kontrolle ihres Bezirksamtes während ihrer maximal 5-jährigen Amtszeit
Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ist die Volksvertretung auf Ebene der Berliner Bezirke.

Sitzverteilung
Für die Sitzverteilung der 55 Sitze pro Bezirk zählen nur die Stimmen von den Parteien, die über die Drei-Prozent-Hürde gekommen sind.

Drei-Prozent-Hürde
Bei den Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin gilt (nur) eine 3%-Hürde, die zur Erlangung der Sitzverteilung in einer BVV (55 Sitze pro Bezirk) erreicht werden muss.
[Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin gilt eine 5%-Hürde (aller abgegebenen Stimmen, incl. ungültige Stimmen) für den Einzug ins Parlament.]

Ungültige Stimmen
Bei den Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin werden, anders als bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin, die ungültigen Stimmzettel nicht bei der Berechnung der Drei-Prozent-Hürde mit einberechnet.

Bei den Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin am 18. September 2016 haben in allen 12 Berliner Bezirken 2.760.383 Wahlberechtigte ihren Stimmzettel abgegeben. Davon waren 24.084 ungültige Stimmzettel.


Im folgenden die Zahlen der BVV-Wahl 2016 für jeden Berliner Bezirk tabellarisch und grafisch in absoluten Zahlen dargestellt.


Ergebnis der Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung
- Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf -
(in absoluten Zahlen)
Ergebnis der BVV-Wahl im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
Ergebnis der BVV-Wahl im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Ergebnis der BVV-Wahl im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
Ergebnis der BVV-Wahl im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf








Stimmen in % absolut in % relativ

Wahlberechtigte 251.212 100,00%


Wähler insgesamt 158.135 62,95%


Gültige Stimmen 156.405 62,26% 100,00%

Über 3%-Hürde 147.787 58,83% 94,49%

Unter 3%-Hürde 8.618 3,43% 5,51%

Ungültige Stimmen 1.730 0,69% 1,11%

Nichtwähler 93.077 37,05% 59,51%




SPD 39.294 15,64% 25,12%

CDU 33.811 13,46% 21,62%

GRÜNE 30.964 12,33% 19,80%

FDP 16.183 6,44% 10,35%

AfD 15.228 6,06% 9,74%

DIE LINKE 12.307 4,90% 7,87%

- Drei-Prozent-Hürde -

Aktive Bürger 3.144 1,25% 2,01%

PIRATEN 2.541 1,01% 1,62%

Die PARTEI 2.453 0,98% 1,57%

pro Deutschland 391 0,16% 0,25%

Deutsche Konservative 89 0,04% 0,06%








Sitze



SPD 15



CDU 13



GRÜNE 12



FDP 6



AfD 5



DIE LINKE 4









Weiterlesen »

Montag, 19. September 2016

Ergebnisse der AGH-Wahlen in Berlin 2016

Die Ergebnisse der Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin am 18. September 2016 in Absoluten Zahlen in Tabellen und in Diagrammen grafisch dargestellt.

In diesem Artikel werden die Ergebnisse der Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2016 in Absoluten Zahlen präsentiert. Herkömmliche Darstellungen zeigen die Wahlergebnisse in Prozent berechnet aus den Relativen Zahlen. Bei der Prozentrechnung mit den Absoluten Zahlen der Wahlergebnisse wird als Grundwert die Anzahl der Wahlberechtigten genommen. Dabei wird die Relation der Stimmen in Form des Rückhalts in der Bevölkerung angezeigt.

Ungültige Stimmen
Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin werden die "ungültigen Stimmen" bei der Berechnung der 5%-Hürde mit einberechnet. Es werden also alle Stimmen inklusive der ungültigen Stimmen in die Berechnung der Fünf-Prozent-Hürde mit einbezogen. Bei der Sitzverteilung werden die ungültigen Stimmen nicht mit einberechnet.
Bei der Wahl 2016 gab es 27.963 ungültige Erststimmen und 25.690 ungültige Zweitstimmen. Also 2.273 mehr ungültige Erststimmen.

Erststimme und Zweitstimme
Eine Besonderheit bei der Wahl ist die Abgabe der zwei Stimmen. Jedem Wahlberechtigten stehen bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin zwei Stimmen zu. Eine Erststimme und eine Zweitstimme. Dabei besteht keine Pflicht beide abzugeben. Jeder Wahlberechtigte hat das Recht eine von beiden nicht abzugeben, bzw. nur eine von beiden abzugeben. Dass von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht wird, zeigen die Zahlen. Bei der Wahl 2016 gab es 1.658.745 abgegebene Erststimmen und 1.660.446 abgegebene Zweitstimmen. Eine Differenz von 1.701 weniger Erststimmen.


Ergebnis der Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2016
- Erststimmen -

(Absolute Zahlen in grafischer Darstellung - Balken-Diagramm)
Ergebnis der Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2016 - Erststimmen
Ergebnis der Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2016 - Erststimmen

Weiterlesen »

Sonntag, 18. September 2016

Große Diagramme aus OpenOffice Calc in Inkscape bearbeiten

Große Diagramme von OpenOffice Calc nach OpenOffice Draw kopieren und mit Inkscape bearbeiten.

OpenOffice Calc ist ein handliches Tool zum Erstellen von Diagrammen in verschiedenen Typen. Bei großen Diagrammen, insbesondere sehr hohen oder sehr breiten, wird das Exportieren in eine Grafikdatei umständlich und ist mit Qualitätsverlusten verbunden. Damit die Qualität der Diagramme erhalten bleibt, können diese nach OpenOffice Draw kopiert und dort vektorisiert sowie als Vektorgrafik exportiert werden. Die Vektorkrafik kann dann nach belieben in Inkscape bearbeitet werden und verlustfrei als Grafik in beliebiger Größe abgespeichert werden.

Voraussetzung für dieses Tutorial sind Kenntnisse im Erstellen von Diagrammen in OpenOffice Calc und im Umgang mit Inkscape.

Bei großen bis sehr großen Datenmengen können Diagramme etwas größer werden. Problematisch dabei ist, das Diagramm dennoch übersichtlich darzustellen.

In diesem Beispiel wurde eine Datenmenge gewählt, die ein etwas breiteres Diagramm erzeugt, also eine lange Y-Achse hat.

1.) Das Vergrößern des Diagramms auf die Bildschirmgröße genügt hier nicht, damit die Daten in der Y-Achse nicht mehr versetzt sind. (Ohne die Werte in einem Winkel zu drehen). Zudem sind die Diagramm-Balken sehr schmal.
OpenOffice Calc große Diagramme erstellen/bearbeiten/exportieren/speichern
OpenOffice Calc große Diagramme erstellen/bearbeiten/exportieren/speichern
Weiterlesen »

Donnerstag, 8. September 2016

Let's encrypt: Domain/Subdomain hinzufügen und entfernen (U6)

In diesem Tutorial wird der Umgang und die Pflege des Let's encrypt Zertifikats erklärt. Speziell das Hinzufügen und Entfernen von Domains/Subdomains, sowie das Setzen der Zertifikats-Hauptdomain, also im Allgemeinen das Updaten des Letsencrypt-Zertifikats.

Speziell behandelt das Tutorial die Pflege des Let's encrypt Zertifikats bei Uberspace in U6 (CentOS 6).
Uberspace bindet die Nutzung des Let's encrypt Zertifikats mit allgemeinen Regeln ein. Von daher ist dieses Tutorial in Teilen auf die allgemeine Pflege des Let's encrypt Zertifikats übertragbar.

Let's encrypt bietet für so ziemlich jeden eine Möglichkeit zur Zertifizierung seiner Webseite. Let's encrypt ist ein Zertifikat, mit dem der Webseiten-Inhalt bei der Übertragung verschlüsselt wird. Allgemein bekannt unter dem Kürzel "HTTPS" (SSL).

---------------------
UPDATE (2018)
Mit Uberspace 7 (U7) werden für alle Domains automatisch Let's encrypt Zertifikate ausgestellt und erneuert.
Die Version deines Uberspaces wird in der Shell als Willkommensbotschaft angezeigt.
"Welcome to Uberspace 6!"
"Welcome to Uberspace 7!"
Oder nutze folgenden Kommandozeilenbefehl:
[$user@uberspace ~]$ cat /etc/centos-release
U6: CentOS release 6 ...
U7: CentOS Linux release 7 ...
--------------------- 
UPDATE (2017)
Uberspace hat ein neues Script entworfen, mit dem das entfernen und hinzufügen von Domains/Subdomains vereinfacht wird, wenn Let's encrypt schon besteht.

Wenn eine Domain/Subdomain hinzugefügt oder entfernt werden soll, so muss dies in der Datei
/home/$user/.config/letsencrypt/cli.ini
in der Zeile
domains =
manuell vorgenommen werden. Danach in der Kommandozeile das Script wie folgt aufrufen und ein neues Zertifikat mit den in der cli.ini angegebenen Domains/Subdomains wird erstellt.
[$user@uberspace ~]$ uberspace-letsencrypt-renew -f

ACHTUNG: Dieser Befehl erstellt ein neues Zertifikat. Dies ist nur 5 mal in 7 Tagen pro Common Name (CN) Domain möglich. Falls das Limit erreicht wurde, probiere eine andere Domain als CN. CN: Die erste Domain in der Zeile "domains =" in der cli.ini ist die Domain, die als CN verwendet wird.

Das neue Script nimmt nach erstellen eines neuen Zertifikats auch den Import des neuen Zertifikats vor und löscht gegebenenfalls veraltete Verzeichnisse.
Wenn der automatische Import nicht funktionieren sollte und diese Meldung kommt:
🚀 We can't import your certificate automatically.
 dann sollte der Import manuell vorgenommen werden, mit diesem Befehl:
[$user@uberspace ~]$ uberspace-add-certificate -k ~/.config/letsencrypt/live/example.com/privkey.pem -c ~/.config/letsencrypt/live/example.com/cert.pem
Allerdings ist hier besonderst auf den Verzeichnisnamen (example.com) zu achten, da dieser durch den neuen Befehl eventuell einen neuen Namen bekommen hat. Das kommt darauf an, welche Änderungen in der cli.ini vorgenommen wurden. Es ist immer das neueste Verzeichnis zu wählen, wenn es mehrere gibt. Das neue Script macht dies automatisch. Bei manuellem Import muss man selbst nachsehen, welches das neueste Verzeichnis ist.

CRON altes Script: Wird weiterhin das alte "letsencrypt-renew" Script als cronjob/crontab verwendet, so müssen gegebenenfalls die Pfade in dem Script angepasst werden. Das alte "letsencrypt-renew" Script ist unter folgendem Pfad zu finden. Bitte die 3(!) Pfade darin prüfen, ob sie noch existieren und auf die Verzeichnisse mit den neuesten Zertifikatsschlüsseln zeigen.
/home/user/bin/letsencrypt-renew
...
openssl x509 -checkend 864000 -in ~/.config/letsencrypt/live/example.com/cert.pem > /dev/null
...
uberspace-add-certificate -k ~/.config/letsencrypt/live/example.com/privkey.pem -c ~/.config/letsencrypt/live/example.com/cert.pem
...
CRON neues Script: Dieses neue Script kann auch zur Automatisierung für das regelmäßige erneuern eines Zertifikats (alle 90 Tage) als crontab angelegt werden.
@daily /usr/local/bin/uberspace-letsencrypt-renew
HINWEIS: Wenn das Script als cronjob/crontab angelegt wurde und das Script das von ihm neu erstellte Zertifikat nicht automatisch importieren sollte, dann springt das Script per cronjob/crontab bei @daily am nächsten Tag erneut an und generiert erneut ein neues Zertifikat. Bricht der automatische Import dann wieder ab, und wieder und wieder und wieder, also 5 Tage hintereinander, dann kann das Script wegen der Sperre von "5 Zertifikate in 7 Tagen" kein neues Zertifikat erstellen. Es besteht dann aber noch die Möglichkeit, das zuletzt generierte Zertifikat manuell zu importieren.

Mehr Details im Wiki von Uberspace.
---------------------

Ausführliches Tutorial zu Let's encrypt bei Uberspace

 Vorweg-Info für dieses Tutorial:
$user = durch deinen Usernamen ersetzen
example.com = durch deine Domain ersetzen
CN = Common Name = Zertifikats-Hauptdomain (neben den AN = Alternative Names = alias).


Keine Zeit? Am Ende gibt es eine längere Kurzform und eine ultimative Kurzform des Tutorials.

Der Befehl zum Starten von Let's encrypt für einen Uberspace muss nur ein einziges Mal ausgeführt werden. Danach nie wieder. Änderungen an Let's encrypt können editiert werden.

Es ist zu unterscheiden zwischen dem Programm "Let's encrypt" und den von diesem Programm erstellten "Let's encrypt Zertifikaten".

Beispiel:
[$user@uberspace ~]$ uberspace-letsencrypt
We have now created the following config file for you:
  /home/$user/.config/letsencrypt/cli.ini
Please review especially the domain list we have generated for you
and adapt the 'domains' setting if you want to make some changes:
  example.com
  www.example.com
  blog.example.com

When you're done you can use the official Let's Encrypt client by executing:
  letsencrypt certonly
You can safely ignore all 'Root (sudo) is required to run most of letsencrypt functionality' warnings.
[$user@uberspace ~]$ 

Für alle Änderungen kann diese Datei editiert werden:
/home/$user/.config/letsencrypt/cli.ini (bitte die Datei öffnen)
Zum Beispiel: Eine neue Domain/Subdomain in die Zeile "domains = " eintragen, austragen, oder die Zertifikats-Hauptdomain ändern.
(Die dort bereits eingetragenen Domains/Subdomains wurden von den im Uberspace geaddeten Domains/Subdomains übernommen. Die Liste der bei Uberspace geaddeten Domains/Subdomains können mit dem Befehl "uberspace-list-domains -w" eingesehen werden.)
Die erste Domain in der Zeile "domains = " in der cli.ini  ist die Zertifikats-Hauptdomain ("common name", CN).  Auf sie wird das Zertifikat ausgestellt. Das Zertifikat ist aber für alle weiteren in der Zeile aufgeführten Domains/Subdomains ("Alternative Name") gültig, nachdem der Befehl zum Erstellen des Zertifikats und der Befehl zum Zertifikats-Import ausgeführt wurden.

Letsencrypt-Zertifikats-Hauptdomain
Letsencrypt-Zertifikats-Hauptdomain
Der "common name" (CN) für das aktive Zertifikat kann auch per bash-Befehl in der SSH-Shell angezeigt werden:
[$user@uberspace ~]$ openssl s_client -showcerts -servername example.com -connect example.com:443 2>/dev/null | openssl x509 -inform pem -noout -subject
Die Alias Namen (Alternative Name) können so ausgelesen werden:
[$user@uberspace ~]$ openssl s_client -showcerts -servername example.com -connect example.com:443 2>/dev/null | openssl x509 -inform pem -noout -alias

Weiterlesen »

Dienstag, 6. September 2016

Ergebnisse der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2016

Die Ergebnisse der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 04. September 2016 in absoluten Zahlen grafisch dargestellt.

Wahl zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern am 4. September 2016
Zweitstimmen (Grafische Darstellung, Absolute Zahlen)
Ergebnis der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2016 - Zweitstimmen
Ergebnis der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2016 - Zweitstimmen

Weiterlesen »